Glückskipferl
Yoga mit Angelika

Yoga mit Angelika

Yoga ist unabhängig von Alter und Fitness für jeder-Mann/Frau geeignet. Yoga schafft Beweglichkeit, Kraft und Gleichgewichtssinn. Anspannungen werden gelöst und gleichzeitig wird Dein Rücken gestärkt. Yoga hilft Stress abzubauen, steigert Energie, Vitalität und Wohlbefinden. Konzentration und innere Ruhe werden gefördert.

Aufgrund der Philosophie des weisen Patanjali (200 v. Ch.) verfolgt Yoga einen 8-fachen Pfad, der sich folgend gliedert:

1. Yamas – der Umgang mit der Umwelt
2. Niyamas – der Umgang mit sich selbst
3. Ãsanas – der Umgang mit dem Körper
4. Prãnãyãma – der Umgang mit dem Atem
5. Pratayãhãra – der Umgang mit den Sinnen

6 – 8. Samyãma – der Umgang mit dem Geist
6. Dhãranã – Konzentration
7. Dhyãna – Meditation
8. Samãdhi – das Höchste: die innere Freiheit

 Das Wort 'Yoga' bedeutet Harmonie oder Einheit.

In den Yoga-Klassen werden unterschiedliche Körperstellungen und  Atemtechniken geübt. Dabei gehen Konzentration und Meditation mit einher. Ich möchte Dir Hatha Yoga vorstellen, wofür der 8-fache Pfad die Basis bildet. Die Punkte 1,2,5 und 8 sind somit als persönliches Wachsen und Entwickeln anzusehen.

Hatha Yoga

wird auch als das Yoga der Körperarbeit bezeichnet. Achtsamkeit und Balance stehen dabei im Vordergrund.
‚Ha‘ bedeutet Sonne, die Sonne die uns wärmt, aktiviert und uns Kraft verleiht. ‚Tha‘ bedeutet Mond, der Mond der uns kühlt, aufbaut und durch den wir reflektieren.  

‚Hatha‘ als ganzes Wort bedeutet Bemühung, Anstrengung und Hartnäckigkeit, durch die eine

Harmonisierung des gesamten Lebens

geschaffen werden kann. Auf körperlicher als auch auf spiritueller Ebene.

Hatha Yoga beinhaltet ruhige Bewegungsabläufe, die mit tiefer ruhiger Atmung und Achtsamkeit verschmelzen. Bei den Körperübungen (Ãsanas) werden Kraft, Flexibilität und Gleichgewichtssinn trainiert. Energie, Vitalität und Wohlbefinden werden durch die Praxis gesteigert, Stress wird abgebaut und innere Ruhe wird gefördert.


Folgende zwei Yoga-Arten, die sich von Hatha Yoga ableiten, werden in den Yoga-Klassen mit einfließen. 

Vinyasa Yoga

stellt eine dynamische Form des Hatha Yoga dar. Dabei werden verschiedene Körperstellungen durch fließende Übergänge und Abläufe miteinander verbunden. Der Atem wird mit den Bewegungsabläufen synchronisiert.

Yin Yoga

lässt Elemente aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit Yoga, Meditation und Achtsamkeitsübungen verschmelzen. Die Körperstellungen werden hauptsächlich im Sitzen oder Liegen praktiziert und bis zu fünf Minuten (passiv - ohne Muskelanspannung) gehalten. Yin Yoga stellt somit eine meditative Yoga-Art dar.

Allgemeine Informationen

Die Yoga-Klassen sind für jeden Körper und alle Leistungsstufen geeignet. Allerdings ist es notwendig mich vor Beginn der Einheit über gesundheitliche Beeinträchtigung oder Schwangerschaft zu informieren. 

Bequeme Sportkleidung ist empfehlenswert - wenn möglich keine Knöpfe und Schnallen. Zwei Stunden vor der Yogaeinheit solltest Du nichts essen bzw. nur leichte Kost zu Dir nehmen. Bitte bringe Deine eigene Yogamatte und eine Decke mit. Solltest Du keine besitzen, ist eine begrenzte Anzahl an Matten vorhanden.